Allergiebehandlung / Nahrungsmittelunverträglichkeit

Eine Allergie oder allergische Reaktion beinhaltet typischerweise folgende Eigenschaften:

– es gibt eine Substanz, auf die man allergisch reagiert. Diese Allergene können z.B. Nahrungsmittel, Pollen oder Tierhaare sein.

– eine Andersreaktion des Körpers, das heißt es treten typische Symptome auf wie z.B. Juckreiz, Ausschläge oder Augenbrennen.

– es hat eine Sensibilisierung stattgefunden, das heißt der Körper hat auf ein Allergen reagiert und tut dies bei erneutem Kontakt immer wieder.

Eine Allergie ist also eine Fehlsteuerung unseres äußerst komplexen Immunsystems, mit dem sich der Körper normalerweise vor Viren, Bakterien, Pilzen oder Parasiten schützt.

Der Körper reagiert dabei auch auf Substanzen, die normalerweise nicht schädlich sind, wie eben Pollen oder Tierhaare oder bestimmte Lebensmittel.

Therapie/ Behandlung:

Allergien behandle ich mittels Bioresonanzmethode und homöopathisch.
Desweiteren können im Bedarfsfall verschiedene Medikamente zur Unterstützung des Immunsystems und des Verdauungstraktes verordnet werden.

Zur Allergiebehandlung mittels der Bioresonanz haben sich folgende Vorgehensweisen bewährt:

Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten:

1. Eine dreiwöchige Behandlungsdauer mit 2 Bioresonanzbehandlungen/Woche und eine absolute Karenz des allergieauslösenden Stoffes in dieser Zeit

2. Die zweite Behandlungsmethode bei allergischen Symptomen geht über ca.10 – 12 Wochen, findet 1x/ Woche statt und funktioniert im Allgemeinen ohne Karenz des allergieauslösenden Stoffes

Einzelne Allergien:

Hier ist je nach Schwere der Allergie eine individuelle Behandlung angezeigt – manche sind mit einer einzigen Behandlung ihre z.B. Pferdehaarallergie los, andere benötigen mehrere Behandlungen.

Heuschnupfen:

Beim Heuschnupfen ist zu beachten, dass die Therapie in der beschwerdefreien Zeit durchgeführt werden sollte.
Eine Akut-Behandlung ist natürlich möglich, muss dann aber in der Regel nach der Blütezeit wiederholt werden.

 

                  

Langjährige Erfahrungen in der Naturheilkunde zeigen, dass Heuschnupfen und Tierhaarallergien oft einer Nahrungsmittelunverträglichkeit untergeordnet sind, das heißt dass bei einem Pollenallergiker/Tierhaarallergiker oftmals bekannte oder auch unbekannte Nahrungsmittelunverträglichkeiten vorliegen.

Häufig trifft man dabei eine Milch und/oder Milchzuckerintoleranz (Laktoseintoleranz), Unverträglichkeit von Eiern, sowie die Zöliakie (Unverträglichkeit von Gluten) an.

Dies kann lange Zeit unentdeckt bleiben, da es eher unspezifische Symptome macht (so kommt es zu Durchfällen, Bauchschmerzen, Blähungen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, o.a.).

Eine Nahrungsmittelallergie wie z.B. auf Zitrusfrüchte, Nüsse oder Meeresfrüchte gehört zum Allergie Typ I – man bekommt eine sofortige körperliche Reaktion wie Rötung, Juckreiz, Schwellungen der Haut oder Schleimhäute.

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist eine nicht– immunologische Reaktion des Körpers, das heißt die Medizin geht von einer Enzym- bzw. Resorptionsstörung im Darm aus.
In der Naturheilkunde hat sich gezeigt, dass diesem häufig ein chronisch- entzündliches Geschehen im Verdauungstrakt zugrunde liegt.

Hat man die Nahrungsmittelunverträglichkeit erst einmal erkannt und zusammen mit dem Verdauungstrakt therapiert, zeigen Beobachtungen aus der Bioresonanztherapie häufig ein selbsttätiges Verschwinden oder zumindestens Nachlassen der Pollen – und Tierhaarallergie.
Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass z.B. sowohl mit schulmedizinischen als auch naturheilkundlichen Therapien isoliert behandelte Tierhaar- oder Pollenallergien oftmals erst erfolgreich verschwinden, wenn man die übergeordneten Auslöser gefunden und therapiert hat.

Hier hat sich in den letzten Jahren sowohl bei Schulmedizinern als auch bei Heilpraktikern die Bioresonanzmethode als eine sehr erfolgreiche Methode besonders hervorgehoben.

Schwerpunkte

Heilpraxis Kiel Nord

Katrin Beining
Heilpraktikerin
Diplom-Biologin
Auf der Wurth 13
24159 Kiel

 

kontakt@heilpraxis-kiel-nord.de

Sprechzeiten

Mo-Fr: 09:00 – 19:00
Termine nach telefonischer Vereinbarung

Tel. 0431 – 2609 94 94

So finden Sie uns